Was ich lese / Buchempfehlungen

Buchmarkt

Ich liebe Bücher.
Seit ich lesen kann verliere ich mich in ihnen. Dabei gebe ich zu, dass ich in meinen jungen Jahren mich wesentlich häufiger in ihnen verlor als heute. Was zuweilen wohl einfach daran liegt, dass ich beruflich den ganzen Tag vor dem Rechner sitze, Mails und Nachrichten, Websites und Reportings lese – und Abends dann irgendwie dann was anderes machen mag als wieder zu lesen.

Und so kommt es, dass ich – wie jeder Buch liebende Mensch – mehr Bücher besitze und lesen will, als ich tatsächlich schaffe. Trotzdem setze ich mir jedes Jahr ein Ziel: #24Bücher zu lesen.

Nicht jedes Jahr komme ich soweit. Primär will ich mich mit diesem Ziel allerdings motivieren, mir Zeit zu nehmen. Und statt eine halbe Stunde auf TikTok zu verbringen, lieber doch etwas zu lesen.

Meine Buchlisten führe ich aus diesem Grund aber auch nach Jahren.
Auf dieser Seite hier findest du daher nur eine Auswahl; die vollständigen Listen gibt es hier:

Meine Leseliste für das aktuelle Jahr findest du hier – Klick!

Meine Leselisten aus vergangenen Jahren findest du hier:
2022 / 2021 / 2020 / 2017

Meine Sachbuch-Empfehlungen

Bei Sachbüchern geht es mir vor allem darum, selbst etwas zu lernen und für mich mitzunehmen – beruflich oder in meiner Persönlichkeitsentwicklung. Ich will lernen und wissen, meinen Blick auf die Welt verbreitern. Dabei interessieren mich vor allem die Themen gesellschaftlicher Entwicklung und persönlicher Weiterentwicklung.

#Lernen
Factfulness – Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist
Hans Rosling – Amazon
Wie man Berichte, Zahlen und Fakten in der heutigen Welt bewertet um die richtigen Schlussfolgerungen daraus zu ziehen. Unheimlich hilfreiche Einsichten um die Welt einzuordnen.

Im Grunde gut: Eine neue Geschichte der Menschheit
Rutger Bregman – Amazon
Tolle Fakten & Geschichten, um die Hoffnung nicht aufgeben zu müssen, dass der Mensch nicht böse, sondern – im Gegenteil – von Grund auf gut ist.

#Geld
Einfach nicht arm sterben
Rene Isau – Amazon
Isau erklärt verständlich Wege des Ersparnis-Aufbaus mit Börsenwerten. Sehr gut verständlicher, anfängerfreundlicher Einstieg in das Thema.

#Persönlichkeitsentwicklung
Die 1%-Methode – Minimale Veränderung, maximale Wirkung: Mit kleinen Gewohnheiten jedes Ziel erreichen
James Clear – Amazon
Wie man nicht auf Ziele sondern Strategien setzen sollten, um etwas zu erreichen. Clear zeigt, wo der Unterschied zwischen „mehr Sport machen wollen“ und „sich selbst als sportliche Person sehen“ liegt – und was er bewirkt, wenn man sich ein Ziel setzt.

Meine Roman-Empfehlungen

Ein Roman muss mich primär unterhalten. Da ist der Griff zu den Geschichten, die eher launig sind schneller getan; Krimis mag ich eher nicht – dafür beispielsweise John Niven oder Douglas Coupland (beide Autoren tauchen in der Liste hier nicht auf, weil ich schlicht alles von ihnen gut finde …). Ansonsten zieht es mich in Welten, die weit entfernt sind und ich mag „softe“ Science Fiction.

Ich hasse Menschen. Eine Abschweifung
Julius Fischer – Amazon
Wunderbarer, kurzweiliger Episoden-Roman über die kleinen und großen Gründe Menschen nicht zu mögen.

Dark Matter. Der Zeitenläufer.
Blake Crouch – Amazon
Eine grandiose Geschichte über das, was wir auf Basis unserer Entscheidungen sind – oder eben nicht.Ausführliche Kritik im Blog