Links, Links, Links

Eine wilde Mischung durch Themen und Tabs, die mich die letzten Tage beschäftigt haben (mein Rabbit-Hole zur RAF nach dem Schauen des „Baader Meinhof Komplex„es erspare ich euch, im Wiki gibt es die Liste der TV-Dinge, die ich so schaue).

  • Die bizarre Show der Life-Coaches von Reschke Fernsehen
  • OpenAI’s Sora: How to Spot AI-Generated Videos vom WSJ
  • Wir kiffen: Teil-Legalisierung von Cannabis beschlossen – hat auch lang gedauert, oder?
  • Meine Thüringer Heimat liegt zwischen Gera und Jena. War Gera zu DDR-Zeiten die Vorzeigestadt und Jena der kleine hässliche Bruder, wandelte sich die vollständig nach der Wende. So waren die Geraer Stadtwerke die ersten in der Bundesrepublik, die Insolvenz anmeldeten mussten – und ist heute eine Hochburg der Rechten. Die Stadt jedoch tut wenig dagegen.
  • Das ist hart: Mercedes rudert bei seinen Elektroplänen zurück. Mit der Sub-Marke EQ und dem so anderen Design der Fahrzeuge hat man sich verzockt. Statt 20% haben die E-Fahrzeuge nur einen Anteil von 12% im Absatz.
  • Nachdem das EuGH beschlossen hat, dass die Schufa nicht so umfangreich Daten sammeln und automatisiert verarbeiten darf schreitet die Bundesregierung ein. Statt die Bürger vor der Schufa zu schützen schafft sie jedoch einfach ein „Lex Schufa“ (Entwurf) und stellt die automatisierte Datenverarbeitung und das Scoring jetzt einfach explizit für Auskunfteien auf eine gesetzliche Basis. Sorry, aber WTF? (via)
  • PLEASE blog – Ein Appell for less Big Web and more Small Web, der sich in die vielfältigen Texte einreiht, die es aktuell gibt, um Leute wieder zum Bloggen oder zumindest zur „Rückeroberung des Netzes“ animieren will. Ich hab‘ schon einige solcher Wellen kommen und gehen sehen. Und selbst, wenn sie jetzt bald wieder abebben sollte, ist sie doch jedes einzelne mal wichtig.
  • Yahoo entlässt die Spitze des Tech-Magazins Engadget und will jetzt mehr Content machen – damit ist das legendäre Magazin eigentlich tot. Jedesmal, wenn jemand nicht von Geschichten sondern Content spricht meint er primär einen wirtschaftlichen und keinen qualitativen Faktor …
  • Und VICE schließt ebenso all seine journalistischen Produkte inklusive der eigenen Haupt-Website (nachdem man das Ende in Deutschland vor ein paar Tagen angekündigt hatte) und macht jetzt auf Social und Content-Agentur.

Text vom: 24.02.2024, 10:30 Uhr

Hi, ich bin Thomas

Seit mehreren Jahren schreibe ich über Mobilität, Technologie und die Digitale Gesellschaft. Wenn du magst erfährst du hier mehr über mich.