Meine Woche (KW 46/2022)

Leben

Eine interessante Woche liegt hinter mir. Der Montag startete ruhig im Office in Berlin. Am Dienstag Morgen ging es Richtung Berliner Flughafen, von wo ich eigentlich zu meinem Bestimmungsort fliegen sollte. Allerdings gab es ein Problem mit meinem Visa, weil auf meinem Visa Travel Document als Ausweispapier angegeben war – offenbar verstand man darunter allerdings den Flüchtlings- und nicht meinen Reisepass.
In all den Jahren, in denen ich nun bereits um die Welt reise bin ich noch nie an einem Flughafen zurück geblieben – aber erste Male gibt es ja immer wieder im Leben. Also blieb ich sitzen.
Zurück ins Office, Sachverhalt klären, neuen Flug buchen, 9 Stunden später Boarding und über den Umweg London am Ende ans Ziel um dort 6 Uhr Morgens statt 16 Uhr Nachmittags am Vortag anzukommen. Kann man machen, aber langsam – merke ich – ist das durchaus anstrengend.

Ansonsten war die Woche gespickt mit Produktionen, in denen neben Location, Auto und Spot auch Nadia Nadim, Lorenzo Quinn und andere Promis involviert waren. Allesamt Profis, die ich als Interviewer für diverse Filme auf Social befragen durfte. Mein kleines Team hat sensationelle Arbeit gemacht. Zu sehen demnächst.

Nächste Woche dann bis Freitag weitere Produktionen. Am 25.11 geht es schließlich per Flieger zurück – und das wird auch mein letzter Arbeitstag für Jung von Matt sein.

Der erste Schnee der Wintersaison fällt Zuhause am 18. November. Ich hab derweil in der Wüste 36 Grad.

Nachrichten

Trump will 2024 wieder zur US-Wahl antreten. Die USA ist nicht beeindruckt. Offenbar gibt es bessere Alternativen – findet sogar sein ehemaliger Vize.

Übrigens Unser Aller Lieblungs-US-Präsident: Elon Musk ist auch in Woche 4 bei Twitter ein Garant bunter Unterhaltung und fragwürdiger Management-Entscheidungen. Mittlerweile arbeiten bei Twitter offensichtlich wirklich nur noch jene, die nicht anders können – der Konzern blutet aus. Derweil lässt Musk 15 Millionen Bots abstimmen und re-installiert das Profil von Donald Trump wieder. Der war nach dem Sturm auf das Kapitol 2021 von der Plattform geflogen.

Bei der Weltklimakonferenz in Ägypten musste man erst in die Verlängerung gehen und hat sich im Streit um den Abschied von Öl und Gas trotzdem nicht einigen können. Nach dem heissesten Jahr seit Beginn der Wettermessungen bekräftigen die Weltstaaten, dass man die Verbrennung klimaschädlicher Kohle schrittweise beenden will. Ein verbindliches Datum zum Ausstieg jedoch will niemand nennen. Goodbye, Cruel World.
Derweil Klimaforscher Edenhofer so: „Uns läuft die Zeit davon

Die Formel 1 Saison 2022 ist beendet. Max Verstappen setzt mit seinem 2. Weltmeister-Titel und 15 Saisonsiegen eine neue Benchmark. Mick Schumacher wird nach zwei Jahren bei Haas nicht verlängert. Sebastian Vettel hört auf. Daniel Riccardo wechselt als Ersatzfahrer zu RedBull und beendet nach zwei unrühmlichen Jahren bei McLaren seine Karriere. Lewis Hamilton bleibt zum ersten Mal in einer Saison überhaupt ohne Sieg. Und ich verliere beim WM Finale zum ersten Mal in meiner F1 Fantasy League die Führung und werde am Ende nur Zweiter. Aua. Danke für nix, Alonso!

Oh, schau. Wer hätte es vermutet, aber: Bei der Beschädigung von Nord Stream 1 und 2 handelt es sich um einen Sabotageakt, ausgelöst mit Sprengstoff.

Browsertabs – Gelesen

  • Lebenslang für Terror-Radler – Die neueste brutale Masche der Klimaaktivisten: Fanatische Fahrradisten greifen unschuldige Automobilisten an. So schön.

Gehört

  • meine Woche war gefüllt mit Arbeit; daher: nichts, tatsächlich

Gesehen

  • Rick and Morty, Staffel 6 E01 bis E06

Statistik

Rad: 0
Arbeit: Produktionswoche, intensiv – und auf die Zeit schauen wir nicht
Aktivitäten: Touristenrunde im Wüstenstaat


Text vom: 21.11.2022, 09:34 Uhr

Hi, ich bin Thomas

Seit mehreren Jahren schreibe ich über Mobilität, Technologie und die Digitale Gesellschaft. Wenn du magst erfährst du hier mehr über mich.