Now (Was ich gerade mache)

Dies ist eine Now-Seite. Sie zeigt, was ich gerade jetzt mache.
Mehr zu der Idee dahinter findest du auf nownownow.com.

Mein Name ist Thomas Gigold. Ich bin Director Social Media bei Jung von Matt SPREE. Mehr über mich.

27 Juli 2021
Zeit fliegt. Während das Corona-Schuljahr von K2 und K3 letzte Woche Donnerstag ein Ende fand steht K1 davor nächsten Montag seinen Ausbildungsplatz anzutreten. Währenddessen lebe ich mich im neuen Job ein: neues Team, neue Stelle, neue Agentur. Zeit rennt dieser Tage, für wahr.

12 Juli 2021
Die erste volle Woche im neuen Job liegt hinter mir. Meine erste Stelle in der ich ein vollständiges On-Boarding erhielt (die letzten Jobs trat ich immer als „schnelle Eingreiftruppe“ an). Abgesehen davon kommt es mir noch immer ein bisschen wie „Urlaub vom Normalen“ vor – aber tut insgesamt doch weniger weh als gedacht. Hyundai ist anders als BMW, sicherlich. Aber alles ist eben auch neu. Das ist wie damals, als man bei den Eltern auszog: komisch, erwachsen, stolz, neugierig, schüchtern gegenüber der Welt und gleichzeitig bereit alle(s) zu erobern. 40 und nochmal 17.
(Und natürlich ist es nicht der erste andere oder neue Kunde – aber BMW ist seit 2009 eben auch zum ersten mal aus dem Alltag so wirklich und ganz weg)

03 Juli 2021
Die Frau hat ein neues E-Bike, das wir am Samstag zum ersten Mal ausführten – eine spannende erste Runde, die nach 36 Kilometern mit einem Platten bei ihr jäh beendet wurde, aber viel Spaß gemacht hat.
Danach zum ersten mal seit März 2020 (Hallo, Corona) mit der ganzen Familie wieder Essen gewesen – in einem Restaurant, beim Inder (zum ersten mal überhaupt). Ach, die niedrige Inzidenz hat schon ein bisschen was wie Alltag – so schön.

01 Juli 2021
Hallo Berlin. Hallo Jung von Matt Spree.

28 Juni 2021
Die letzten Tage im alten Job verbringe ich im sonnenstrahlenden München – von Samstag bis Dienstag eine kleine Auszeit nehmen mit Fahrrad, Büchern und den zu-vermissenden-Kollegen.
Am 25. war mein letzter Arbeitstag – nach 16 Jahren verabschiede ich mich damit von BMW als „Hauptkunden“ – und es könnte durchaus sein, dass ich etwas sentimental bin.

18 Juni 2021
6:30 Uhr rauf aufs Rad, danach ins Impfzentrum: erste Spritze Moderna abholen. Das überbordende Gefühl dabei ist eines der Erleichterung. Selbst als Pragmatiker, der ich bin, ist nach 1,25 Jahren Corona offenbar ordentlich Lack ab vom Nervenkostüm.
Mittags dann nach Berlin; Hauptstadtbesuche werden ab Juli wieder mehr oder weniger zum Alltag gehören, nachdem es die letzten 2,5 Jahre immer nach München ging …

29 Mai 2021
Vier Wochen noch …

24 Mai 2021
Corona brachte Tausenden Menschen vor allem eins: Zeit, mehr auf ihren Körper zu achten. So auch mir: von August 2020 bis Januar 2021 habe ich 22 Kilo abgenommen, halte das Gewicht und fahre Fahrrad. Mein Gravelbike hat jetzt mehr als 3.000 Kilometer runter & ich liebe das „unterwegs sein“ mittlerweile so sehr, dass ich es vermisse mal drei Tage nicht auf dem Fahrrad zu sitzen.
Nun habe ich meine erste Strecke von 100 Kilometern am Stück gefahren. Die letzten 15 Kilometer waren – zugegeben – eine Qual, aber ich könnte nicht glücklicher sein. Würde ich das dem Thomas von vor 12 Monaten erzählen – er würde herzlich lachen!

18 Mai 2021
Wieder zurück aus Schweden. Gestern mit der Fähre und negativem Corona-Test übergesetzt. Seit 13 Jahren besuchen wir die Familie dort regelmäßig und fahren normalerweise über Dänemark. Das diesmal aufgrund der Einreisebeschränkungen nicht tun zu können fühlt sich irgendwie komisch – unfrei – an. Nächstes mal dann hoffentlich wieder.

10 Mai 2021
Nutze den Urlaub, um meine Buchliste abzuarbeiten.
Starte mit Dale Carnegie …

08 Mai 2021
Vor mir liegt eine Woche Schweden – Urlaub, und Besuch bei der Familie. Dort waren wir jetzt seit 2 Jahren nicht mehr. Die Inzidenz liegt aufgrund Schwedens Sonderweg weit höher als Zuhause (500 vs 150). Es ist seltsam, dass hier nicht nur alles offen ist – von Läden bis hin zu Restaurants -, sondern 99% der Schweden auch ohne Maske unterwegs sind. Nach 14 Monaten Pandemie ein komisches Bild.

30 April 2021
Seit Anfang April habe ich Freitags immer frei. Ein Zustand, der bis Ende Juni bleiben wird. Die vier Tage Woche könnte mir gefallen – auf der anderen Seite merke ich, dass es Montags schwer fällt in Fahrt zu kommen. Irgendwie brauch‘ ich dieses konstante Streß Niveau um arbeitsam zu bleiben; auch wenn ich die Ruhe sehr genieße.

23 April 2021
Mit dem beschlossenen Corona „Lockdown-Gesetz“ bleiben die Schulen in der kommenden Woche zu. Für uns kein großer Unterschied: seit dem Aussetzen der Präsenzpflicht nach den Februar-Ferien sind die Kids Zuhause. Davor waren sie es seit November im Wechsel mit den anderen Hälften ihrer Klassen aller zwei Wochen ebenso.
Wir leben den Pandemie-Traum: Eltern und großer Sohn zu dritt im Home Office, zwei Schulkinder im Distanzunterricht. Das ist diese „Telearbeit“, von der ich im Bayerischen Rundfunk immer hörte, wenn ich früher mal während des Schul-Schwänzens Vormittags „Telekolleg“ geschaut hab‘ …

16 April 2021
Sich Auszeichnungen ans Revers zu heften – da bin ich eigentlich nicht der Typ zu; allerdings: Im letzten Jahr war ich maßgeblich an der strategischen Neuausrichtung der BMW Social Media Kanäle beteiligt. Und genau diese erhalten jetzt eine Auszeichnung bei den European Publishers Awards. Daher kann ich eigentlich gar nicht anders … Mehr bei Linkedin.

14 April 2021
Eine Woche Urlaub, die ich nutze um ein paar liegen gebliebene Aufgaben im Haus zu erledigen und zu lesen. „Rich Dad, Poor Dad“ zum Beispiel.

10 April 2021
Neuanfänge sind immer ein Sprung ins kalte Wasser. Den wage ich zum 01 Juli. Nach 16 Jahren auf verschiedenen Projekten, Themen und Stationen mit, für und bei BMW wechsle ich Agentur und Kunde.