Auf dieser Seite tracke ich (seit 2022), welche Bücher ich lese (und höre). Auf den Seiten der gelesenen Bücher gibt es meine Kommentare, Rezensionen und Gedanken zum jeweiligen Buch.

Denke nach und werde reich von Napoleon Hill

Personal Growth · Status: gelesen · (Mai 2022) · ⭐️ 1/5

Reich werden versteht Hill hier nicht als finanziell, sondern geistlich. Man merkt dem Buch an in welchem Jahrzehnt (1920) es geschrieben wurde. Hill erzählt viel, beweist wenig und wiederholt stetig, dass vor allem durch den Glaube (an sich) alles besser wird. Kein Wunder, dass es das Lieblingsbuch aller Coaches ist. Wer Streleckys Café-Bücher mag, wird auch Hill mögen. Ich gehöre nicht dazu.

Es lebe der Generalist! von David Epstein

Personal Growth · Status: gelesen · (Mai 2022) · ⭐️ 4.5/5

David Epsteins Ode an den Unperfektionismus, an ‚schiefe‘ Lebensläufe und den Mut, stetig Neues zu wagen.

Anleitung zum Unkreativsein

Personal Growth · Status: aktiv · (Mai 2022) · ⭐️

Frage immer erst Warum von Simon Sinek

Bildung · Status: gelesen · (Mai 2022) · ⭐️ 4/5

„Das WARUM ist eine Entdeckung, keine Erfindung.“
Aktuelles Marketing will immer einen „purpose“ – eine Berechtigung, weshalb es eine Marke gibt – vermitteln. Simon Sinek beleuchtet in seinem Buch genau diesen Wandel und geht der Frage nach, weshalb es Unternehmen besser ergeht, wenn sie erklären können, warum sie etwas verkaufen, statt nur zu erklären, was sie verkaufen. Pflichtlektüre für jeden Marketing-Interessierten.

Selbstbild: Wie unser Denken Erfolge oder Niederlagen bewirkt von Carol Dweck

Personal Growth · Status: gelesen · (Mai 2022) · ⭐️ 3/5

Dweck hat das Problem vieler amerikanischer Sachbuch-Autoren: Sie schreibt zu viel und sagt doch immer wieder einfach das gleiche. ABER Dwecks Inhalte sind gut. Sie hilft, das eigene Denken über jenes, was man kann oder vermeidlich nicht kann aufzubrechen. Dwecks Thema sind das statische und dynamische Selbstbild – und was diese „Denkeinschränkungen“ mit uns tun. Im Verlauf des Buches öffnet sie (mir) damit den Kopf und appelliert, nicht Ergebnisse sondern Prozesse (also den Weg zum Ergebnis) zu loben – etwas, dass man als Elternteil und Vorgesetzter viel zu selten tut.

Schöne Neue Welt

Roman · Status: gelesen · (April 2022) · ⭐️

Dystopischer Roman über eine vom perfektionierten Kapitalismus beherrschten Diktatur. Die zentrale Frage: Was macht uns glücklich – Freiheit oder Unbekümmertheit?

Factfulness von Hans Rosling

· Status: gelesen · (April 2022) · ⭐️ 4/5

Ein Buch der Hoffnung in Zeiten immer schlechterer Nachrichten und Fake News. Rosling lehrt, wie man Statistiken und Nachrichten richtig liest und interpretiert – und warum es sich lohnt, den Blickwinkel auch zu ändern.

Bitcoin: Die verrückte Geschichte vom Aufstieg eines neuen Geldes von Christoph Bergmann

Bildung · Status: gelesen · (Februar 2022) · ⭐️ 2/5

Bergmann ist kein Unbekannter in der Szene und nimmt uns als Kenner hier mit durch die Geschichte des Bitcoin. Er beleuchtet die Schlüsselfiguren und erklärt die Grundlagen allgemein verständlich. Perfekt für Einsteiger, wobei die Geschichte des Buches Anfang 2020 endet – und damit natürlich die letzten Jahre vermissen lässt.

Klassenkampf von André Herrmann

Roman · Status: gelesen · (Januar 2022) · ⭐️ 3/5

Herrmann ist Stand-Up Comedian und Ossi. In seinem Buch erzählt er von Klassentreffen auf die er nicht will, böllersüchtigen Freunden, seinen Eltern, der ostdeutschen Provinz und Menschen die sich aus den Augen verlieren. All das wahn und witzig.

Writing That Works von Kenneth Roman

Bildung · Status: gelesen · (Oktober 2021) · ⭐️ 4/5

Ich kommuniziere im Beruf mit meinem Team auf Englisch. Dieses Buch ist quasi die englische Version von Wolf Schneiders fantastischem Deutsch für junge Profis (Amazon) mit vielen sehr guten Tipps, wie man im (Business)Alltag besser und verständliche Englisch schreibt.

< >